Osteopathie | Tobias Bauer

Wissen, Erfahrung und Fingerspitzengefühl

Die Praxis für Osteopathie mitten in Düsseldorf

Was Osteopathie leisten kann. Der menschliche Körper besteht aus verschiedenen Strukturen, die in komplexen Wechselwirkungen zueinander stehen. Treten Störungen, Dysbalancen auf, kommt es in der Folge zu Beschwerden. Die wirkliche Ursache vieler Schmerzen ist dann meist gar nicht so einfach zu finden. Denn anders als man vermuten würde, ist die Schmerzursache oft nicht dort, wo es dem Patienten weh tut.

Störungen durch Fehlstellungen und Blockaden von Systemen (Knochen, Muskeln, Sehnen, Organen) können sich über Faszien (dünne Bindegewebshüllen, die jede Körperstruktur umgeben) an völlig unerwarteten Stellen des Körpers beeinträchtigend auswirken.

In der Osteopathie geht es deshalb um eine möglichst ganzheitliches „Körperverständnis“ und um eine umfassende „Ursachenforschung“. Der Heilpraktiker mit abgeschlossener Osteopathieausbildung erfasst zunächst möglichst genau die Krankengeschichte des Patienten. Dazu wird ein umfangreiches Anamnesegespräch geführt. Dann schließt sich die osteopathische Befundaufnahme an. Dabei werden u. a. die Körperhaltung bzw. Statik des Patienten untersucht. Die Mobilität der Gelenke und des Organsystems sowie die Schädelknochen werden überprüft. Und auch die Atmung kann wichtige Hinweise auf Probleme geben.

Die heutige Lebensweise, die so gar nichts mit den natürlichen Anforderungen an den menschlichen Körper zu tun hat, begünstigt schleichende Fehlentwicklungen.

Mangelnde Bewegungen oder Fehlbelastungen nehmen zu. Stundenlanges Sitzen am Schreibtisch oder im Auto, aber auch Extremsportarten oder einseitige manuelle Tätigkeiten überbeanspruchen bestimmte Systeme und lassen Teile des Bewegungsapparates verkümmern oder andere sich überproportional entwickeln. Schönheitsmedizinische Eingriffe ändern Strukturen radikal.

Zu den am weitesten verbreiteten Zivilisationsbeschwerden gehören beispielsweise: Wirbelsäulenprobleme, Bandscheibenvorfälle, Verdauungsstörungen, Schlafstörungen oder Migräne.

 

Querdenken als Devise: Tobias Bauer, Praxis für Physiotherapie und Osteopathie In Düsseldorf

Als erfahrener Therapeut ertaste ich oft schon mit wenigen Handgriffen, wo ein Patient Problemstrukturen hat. Schicht für Schicht untersuche ich dann das Gewebe meiner Patienten. Dieses sogenannte „Palpieren“ ist die Grundlage der osteopathischen Diagnostik und der sich anschließenden Therapie.

Die eingesetzten manuellen Therapietechniken fördern die Gewebedurchblutung, tragen zur Beseitigung von Flüssigkeitsstauungen bei, korrigieren Gelenk- und Organfehlstellungen und verbessern biomechanische Vorgänge, indem Körpersysteme neu aufeinander abgestimmt werden. Zu meinen manuellen Behandlungsformen gehören Stretching, sanfter Druck und sanfter Widerstand um ungünstige Spannungsverhältnisse aufzulösen.  Ich freue mich über Ihren Besuch in meiner Praxis für Physiotherapie und Oteopathie in Düsseldorf.

 

Osteopathie ist empfehlenswert bei:

  • Einschränkungen des Bewegungsapparates
  • Vegetativen Störungen
  • Verdauungsstörungen
  • Migräne
  • Rückenschmerzen

 

Mitglied im VOD (Verband der Osteopathen Deutschland)


Vereinbaren Sie einen Termin mit uns:

0211/37 31 25

Luisenstraße 55 | 40215 Düsseldorf
info@bauer-physiotherapie.com

Unsere Öffnungszeiten

Mo-Fr 8-19 Uhr
Sekretariatszeiten: Mo-Do 8-17 Uhr, Fr 9-17 Uhr